Betonprimer


Betonprimer

Artikel-Nr.: 60002398
85,91 / Dose(n)

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Versandgewicht: 2 kg

Dose(n)

 

 

Art und Eigenschaften:
Dieser Betonprimer ist ein Zweikomponenten-Haftvermittler für Polysulfid-Dichtstoffe, die vorzugsweise im Bodenbereich eingesetzt werden zur Vorbehandlung der Fugenflanken vor Verwendung von Kaltverguss.

Anwendungsgebiete:
Für die Vorbehandlung poröser, saugender Oberflächen wie Beton, Mauerwerk, Holz (ohne Lasur oder deckende Beschichtung), vorzugsweise im Bodenbereich.

Verarbeitung:
Der Untergrund muss trocken, staub- und fettfrei sowie ohne lose Bestandteile sein. Die Komponenten A + B werden gemischt und der Betonprimer mit einem Pinsel gleichmäßig aufgetragen. Nach einer Ablüftzeit von 30 Minuten bis 2 Stunden (temperaturabhängig) kann der Dichtstoff eingebracht werden. Der Betonprimer sollte nicht vollständig abgetrocknet sein. Sind mehr als 24 Stunden vergangen, ist die Primerschicht aufzurauen und neuer Betonprimer aufzutragen.

Lagerung:
12 Monate in ungeöffneter Verpackung.

Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz:
Angaben zu VbF, TRGS, WGK usw. entnehmen Sie bitte unserem EG-Sicherheitsdatenblatt. Die Komponenten A und B sind leichtentzündlich und gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und beim Kontakt mit der Haut. Vor Zündquellen fernhalten, nicht rauchen. Geeignete Schutzhandschuhe tragen. Größere Mengen nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden. Ansonsten sind die Vorschriften der GefahrstoffVO zu beachten.

Entsorgung:
Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Materialreste der Komponente A + B können  nach AVV-ASN: 080409* (Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten) entsorgt werden.

 

Komponente A:

GHS Kennzeichnung:

GHS08_Xn_Gesundheitsschaedlich_06.03.2013_AnF.jpg

Xn- Gesundheitsschädlich

 

GHS02_F_Hochentzuendlich_F_Leichtentzuendlich_06.03.2013_AnF.jpg
F
-  Leichtentzündlich

 

R-Sätze:

R11 - Leichtentzündlich

R20/21 - Gesundheitsschädlich beim Einatmen und bei Berührung mit Haut.

R36/38 - Reizt die Augen und die Haut.

R43 - Sensibilisierung durch hautkontakt möglich

S-Sätze:

S36/37 - Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen

Wassergefährdungsklasse:

WGK 2 (gemäß VwVwS)

VOC Gehalt < 530g/l

Angaben zum Transport:

UN- Nummer: UN1866

ADR Klasse:  3

Klassifizierungscode: F1

Verpackungsgruppe: II

UN-ordnungsgemäße Versandbezeichnung: Harzlösung

Gefahrzettel: 3

 

Komponente B:

GHS Kennzeichnung:

GHS02_F_Hochentzuendlich_F_Leichtentzuendlich_06.03.2013_AnF.jpg
F
- Leichtentzündlich

GHS08_Xn_Gesundheitsschaedlich_06.03.2013_AnF.jpg
Xn - Gesundheitsschädlich

 

R-Sätze:

R11 - Leichtentzündlich

R20/22 - Gesundheitsschädlich beim Einatmen oder Verschlucken

R34 - Verursacht Verätzungen

R43 - Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich

R52/53 - Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben

S-Sätze:

S26 - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konultieren.

S36/37/39 - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille Gesichtsschutz tragen.

S45 - Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen)

Wassergefährdungsklasse:

WGK 2 (gemäß VwVwS)

VOC Gehalt 680g/l

 

Angaben zum Transport:

UN- Nummer: UN2733

ADR Klasse:  3

Klassifizierungscode: FC

Verpackungsgruppe: II

UN-ordnungsgemäße Versandbezeichnung: Polyamine, flüssig, entzündbar, ätzend n.a.g.

Enthält:Isopropanol, Isophorondimine

Gefahrzettel: 3,8

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Bitumen- und Haftgrund